Zurück zur Startseite
21. November 2015

5. Landesparteitag • 3. Tagung

© Foto: Antje Schiwatschev

Grußwort
Ervis Mëçalla

[Manuskript – es gilt das gesprochene Wort.]

 

Liebe Freunde,

vor einigen Monaten bin ich gemeinsam mit meiner Frau und meiner Tochter nach Deutschland geflüchtet. Ich hatte nur ein Ziel. Ein Leben in Sicherheit und eine bessere Zukunft für mein Kind.

In Deutschland fühlen wir uns sicher. Ich lerne deutsch und wir arbeiten ehrenamtlich für die Stadtmission. In meiner Heimat, in Albanien, war ich als Ingenieur tätig. Hier bin ich oftmals nur ein »Wirtschaftsflüchtling«. Leider werden Menschen aus Kosovo, aus Albanien und Serbien hier als schlechte Flüchtlinge behandelt.

Ich höre in den Nachrichten von Politikern die sagen der Balkan ist sicher. Der Balkan ist nur sicher für Politiker in Deutschland. Aber es gibt auch viele Politiker und viele Menschen die uns jeden Tag helfen. Zum Beispiel Dana. Er hat mir gezeigt, wie ich deutsch reden kann.

Viele von den Linken haben uns geholfen. Sie haben gezeigt, dass sie keinen Unterschied machen zwischen Wirtschaftsflüchtling oder Kriegsflüchtling. Ich sage Flüchtling ist Flüchtling und jeder hat eine Chance in Deutschland verdient. Das sagt auch die Linke und deshalb bin ich in die Linke gekommen.