Zurück zur Startseite
Montag, 14. August 2017 Judith Benda

Information vor Ort: Familiennotunterkunft „Die Teupe“

Im Rahmen seiner Sommertour 2017 „Sozial-O-Meet“ wird Diakonie-Präsident Ulrich Lilie die Familiennotunterkunft „Die Teupe“ besuchen. Gemeinsam mit der Berliner Diakonie-Chefin und Sprecherin der Nationalen Armutskonferenz, Barbara Eschen, will sich Präsident Lilie über die Situation von wohnungslosen Familien informieren.

Judith Benda, die Neuköllner Bundestagskandidatin der LINKEN, wurde eingeladen zur Information vor Ort

am Montag, 14. August 2017,
10 bis 12 Uhr
Die Teupe, Teupitzer Straße 35,
12059 Berlin.

Worum geht es? Für einkommensschwache Familien ist die Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt sehr schwierig. Es gibt kaum bezahlbaren Wohnraum. Weitere 2.800 Wohnungen verlieren in diesem Jahr ihre Sozialbindung, nur 1.000 neue kommen dazu. Wenn das Geld für die Miete nicht mehr reicht, werden die Familien im schlimmsten Fall obdachlos. Dann brauchen sie schnell und unbürokratisch ein besonderes Maß an Unterstützung. Hilfe erhalten sie zum Beispiel in der Familiennotunterkunft „Die Teupe“ in Berlin-Neukölln. Die Einrichtung gehört zur GEWEBO – Soziale Dienste, einem großen Träger der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und bietet vielfältige Hilfen für wohnungslose Menschen an.